Portraiture: Quarter Horse Shooting

Hallo zusammen,

gestern war ja endlich mal wieder prima Wetter, fernab von trüb, und das haben Taylor, Jule und ich glatt mal zu einem kleinen Quarter Horse Shooting genutzt.

Taylor, das ist Jule’s Quarter Horse und wie im letzen Jahr, so haben wir auch in diesem Jahr wieder ein kleines Shooting vor seinem Geburtstag mit ihm gemacht. Die beiden sind ein wundervolles Team und unzertrennlich. Bei so vielen Turnieren und Auszeichnungen die die beiden bereits bestritten haben, ist das auch unverzichtbar. Zum bevorstehenden Ehrentag daher ein paar Erinnerungsbilder. 🙂

Wir hatten das Ganze schon langerhand geplant und eine Location nahe der Koppel ausgesucht, wo die Sonne laut Sun Locator passend unter ging, um warmes Gegenlicht zu haben.
Für meine Verhältnisse ungewöhnlich bei diesen Aufnahmen: Ich habe keinen Blitz eingesetzt.
Das lag aber weder daran, dass es das Pony irritiert hätte oder ich die Lichtstimmung nicht beeinflussen wollte, sondern es lag daran, dass mir der ganze Blitzbaum umgekippt und die Halterung abgebrochen ist.

Tja, ich kann euch nur empfehlen in anständiges Fotozubehör zu investieren. Das gilt insbesondere für gute Stative, z.B. von Manfrotto. Auch Blitzhalterungen sollten nicht aus Plastik, sondern Metall sein, wie beispielsweise beim Lightware FourSquare. Oder, wenn ihr lieber mit mobilen Studioblitzen arbeitet, holt euch am besten gleich das komplette Kit wie z.B. das PROFOTO B1 Kit. So, genug Empfehlungen ausgesprochen. Ich will hier nicht bewusst werben, sondern euch gutes Equipment empfehlen, bevor ihr euch was Billiges holt und im Nachhinein über die Qualität und Leistung ärgert. Lieber mehr investieren und länger etwas davon haben. 🙂

Von daher sind alle Bilder Available Light und mit Photoshop aufbereitet. Ich habe das Nikkor 70-200/2.8 und das Nikkor 300/2.8 verwendet und eine Nikon D4. Wichtig bei solchen Aufnahmen ist, dass man korrekt belichtet. Dass der Himmel bei derart kontrastreichen Aufnahmen “ausbrennt”, ist ganz normal. Vor Ort hilft in solchen Fällen ein ND-Grad-Filter, der Zeichnung in den Himmel zurückbringt. Habe ich bei diesen Aufnahmen allerdings nicht genutzt. Die bessere Wahl wären hier in jedem Fall ein Blitz mit Softbox oder für mehr Lichtstreuung ein Durchlichtschirm gewesen.

Nikkor 70-200/2.8

Nikkor 300/2.8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Etwas ärgerlich war, dass wir auf Grund einer Jagd von unserer eigentlichen Location, einer Stoppelweide mit dürrem Gras und Wald im Hintergrund, weichen mussten. Das kostete uns nicht nur eine tolle Szenerie, sondern auch wertvolle Zeit und kostbares Gegenlicht der untergehenden Sonne. Die sicher gelegene Ausweichlocation war gar nicht so nach unserem Geschmack, weil zu öde, uneben und mit schlechtem Hintergrund, aber wir haben dann halt das Beste rausgeholt – was blieb uns anderes übrig? 😉 Schließlich zerriss noch ein plötzlicher Schuss der Jäger die idyllische Abendatmosphäre und erschrak uns, das Pony blieb jedoch sichtlich unbeeindruckt – eben ein richtiges Western-Pony, der Taylor. 😀

Was soll ich sagen, was ihr nicht selber wisst? Besser noch weiter vorausplanen und noch mehr Unvorhersehbarkeiten mit einkalkulieren. Dennoch hat es super viel Spaß gemacht und das wird definitiv nicht mein/unser letztes Pferde-Shooting gewesen sein! 😀

Behind the Scenes

Wenn ihr auch gerne mal ein Shooting mit eurem Pony machen möchtet, lasst es Jule und mich wissen (hier geht’s zum Kontaktformular)! Wir verhelfen euch gerne zu stimmungsvollen und denkwürdigen Aufnahmen mit eurem Lieblingstier. 🙂

Bis bald!

Hamburg

This weekend I traveled to Hamburg – visiting my friend Doreen to celebrate her birthday. Have been in Hamburg two years ago I was glad to have the opportunity to be here again. I had a walk through the city and checked in for Sushi at “Sushi Circle” before Doreen’s birthday starts. Hanseatic feeling – a city that I really like because it’s so colorful and has so much culture. Everything was great – the atmosphere in the city and the atmosphere at the party. I really missed having that kind of people around me talking about music and stuff and listening to Doreen’s fantastic playlist that had new and old songs. It brought to me a good old feeling. Life is good.
Here are a few of my Hamburg impressions.DSC_2554_b_c_72px

Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015 Hamburg 2015

The 25 Years German Unity 2015 Ceremony in Frankfurt

On the 3rd of October Germany celebrates its Day of Unity. This year we celebrated 25 years of German Unity. This anniversary was hosted by Frankfurt a. M. which is the biggest city nearby. I took that as an opportunity to visit this city with its two architectural faces again after years, having Sushi at Sushiedo’s and meeting a few people – like Riaz from Sydney, Australia or regional neighbors from places around.

The event took place at the Mainufer in Frankfurt. Every federal state presented itself with a booth, food and information about it.
Frankfurt expects over a one million visitors this weekend and it was really crowded yesterday.
Yesterdays highlight was a 900,000 Euro expensive light show and firework on the Untermainbrücke (a bridge) in the evening paired with a multi media installation that showed parts of the German unity in sound and vision.
When the light show started the whole place was closed because there were so many spectators.

I was very glad to celebrate this important day of German history with hundred thousands of people yesterday.

Here are a few impressions.Frankfurt a.M. - Main River and Frankfurt Skyline

Meeting People - Riaz from Sydney, AustraliaMultimedia installation on the bridge, fantastic weather, skyline and lots of visitorsThe Berlin boothTV live broadcast

 

Architectural faces of Frankfurt - Skyscrapers and gothic buildings  Waiting for the light showWaiting for the light showSymbolic 25 bridges between East and West Germany            Jetskies carrying flaggs of all sixteen federal states 25 Years of German Unity       Final Firework - 25 Years of German Unity

I think, that's me. ^^
Have a great Sunday!

 

Wedding: Elena & Andreas

Wow, what a wonderful wedding yesterday! Elena and Andreas did their very best to arrange this event of love of their life. I was really impressed by the atmosphere. It was always this happiness in the air that we all wish for a wedding. Also a fantastic venue and great weather (although the forecast said it would be raining – fortunately it didn’t) – and of course a lovely bride and groom, family and friends. I don’t know what more is needed for a wonderful wedding …
Thank you very much Elena and Andreas for this awesome day! 🙂

We had joy, we had fun ...

We had joy, we had fun, …

 

More to come soon …

Giessen again – Botanic Garden

I hope you had a great weekend so far.
Since the last days were too cold for late July with the beginning of August summer came back.
Yesterday I thought: “Carpe diem.” and drove to a city I share a lot of memories with – Giessen. Which had the side effect to make a ride with my Audi S3 and finally make a slight detour to Marburg to have Sushi at the Sakura Sushi Bar (I highly recommend it! It’s the best Sushi in town and around!) .
In Giessen I had a walk through the botanic garden with the Nikkor 85/1.4 and just would like to share a few impressions. The garden is really worth a visit – but currently a part of it is under construction.
I think this would be also a nice place for engagement shoots …
Enjoy.