Hallo zusammen,

der Winter neigt sich dem Ende zu, aber wartet dieser Tage doch noch mal auf. Doch ich bin zuversichtlich, dass es bald schon wieder wärmer werden wird. Die Vöglein bei mir hinterm Haus in ländlicher Idylle sind erste Vorboten.
Bis demnächst endlich wieder wärmere Temperaturen, warme Sonnenstrahlen und die ersten diesjährigen Shootings vor der Tür stehen, habe ich hier zur Einstimmung das Engagement-Shooting von Sabine und Marco aus dem Sommer 2016 für euch.

Das Shooting fand relativ spontan statt und das mag ich ganz gerne, weil man etwas mehr improvisieren muss – auch, wenn man bereits die Ideen parat hat. Die Location war nämlich auch ganz spontan und die gleißende Sonne ebenso. ^^ Für solche Fälle hab ich immer meine NIKON Speedlights dabei. Vier NIKON SB-800 an der Zahl. Bei diesen Aufnahmen genügten mir allerdings bereits zwei SB-800. Zur Erweiterung der Reichweite und, weil die starke Sonneneinstrahlung das Infrarotsignal zum Auslösen und Ansteuern der Blitze beeinträchtigt, habe ich das Radio Popper PX System verwendet. Dieses System wandelt das Infrarotsignal in ein ISM-Funksignal um. Dadurch kann ich die SB-800, wenn ich mag, aus bis zu 500m Entfernung auslösen. Als Lichtformer hab ich hier entweder die SB-800-Aufsteckdiffusoren oder die Lastolite Joe McNally Ezybox Speedlite eingesetzt.

Sabine und Marco waren an diesem Tag im Juni bester Laune und hatten spontan tolle Ideen, die wir dann auch Stück für Stück umgesetzt haben. Es ist immer klasse, wenn das Pärchen schon Ideen mitbringt und ich nur noch leicht optimieren muss. Die beiden waren super locker vor der Kamera, was die Arbeit absolut angenehm machte. Das spricht dann am Ende auch für die prima Aufnahmen. 🙂

Aber seht selbst.

Danke Sabine und Marco für dieses geniale Engagement-Shooting!

Engagement-Shooting Sabine & Marco Engagement-Shooting Sabine & Marco Engagement-Shooting Sabine & Marco Engagement-Shooting Sabine & Marco Engagement-Shooting Sabine & Marco Engagement-Shooting Sabine & Marco